05.09.2018 | Die Neudenker

DIE NEUDENKER® sind auf’s Huhn gekommen: Alva berichtet von ihrem Motion Design-Praktikum

Was haben Hühner mit Motion Design zutun? Und was macht ein NEUDENKER®-Praktikum aus? Alva studiert Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Bewegtbild an der Hochschule Darmstadt (h_da) und hat ihr Praxissemester in unserer Agentur erfolgreich abgeschlossen.

Alex, NEUDENKER und Motion Designer, hat Alva bei ihrem Praktikum betreut, dazu gehörten:

  • Einarbeitung/Grundlagen Photoshop, Illustrator und InDesign
  • Erste Skribbles, Characterdesign vom Huhn
  • Storyboard entwickeln und Animation planen
  • After Effects-Crashcourse/erste Übungen
  • Animiertes GIF erstellen

Alex hat sie nun zum Interview getroffen. Darin verrät sie, wie sie ihr Praktikum bei uns erlebt hat:

Alva at work: im NEUDENKER®-Praktikum entsteht ihre erste kleine 2D-Animation – ein animiertes GIF über ihr Lieblingstier

Alex: 6 Wochen hast du bei uns Agentur-Luft geschnuppert. Haben wir dich denn zum NEUDENKEN inspiriert?

Alva: Ich habe gelernt, wie man komplexe Dinge einfacher darstellt und man viele Ideen, die einem durch den Kopf schwirren, zu einem guten Storyboard und einer schönen Komposition ordnen kann.

Alex: Cool! Was ist die wichtigste Erfahrung, die du von deinem Praktikum mitnimmst?

Alva: Dass es nicht so war, wie es einem vorher von anderen erzählt wurde. Dass wenn man in eine Agentur geht, man nur Stress hat und die Leute dort immer nur gestresst sind. Das konnte ich hier überhaupt nicht feststellen. Also eigentlich war es ein super harmonisches Beisammensein und ich habe weniger Angst davor, später auch tatsächlich in eine Agentur zu gehen.

Alex: Du studierst Kommunikationsdesign und bist in deiner Freizeit Filmemacherin. Wenn Geld keine Rolle spielen würde, welchen Job hättest du dann?

Alva: Ich würde gerne eine Straußenfarm besitzen und Filme übers Fahrradfahren drehen.

Alex *lacht*: Am besten zeitgleich!

Alva *begeistert*: Am besten zeitgleich, ja!

Alex: Das hängt nicht zufällig mit deiner Affinität zu Hühnern zusammen?

Alva *ironisch*: Das hat damit gar nix zutun, nein. *lacht*

Alex: So ist der Strauß das Mountainbike-Huhn sozusagen?

Alva: Ja genau, das wäre cool: Videos mit dem Mountainbike-Huhn.

Work in progress: nachdem das Storyboard steht, entwickelt Alva erste Grafiken und die Farbwelt für ihren Kurzfilm

Alex: Privat und in deiner Animation – wie bist du eigentlich auf das Huhn gekommen?

Alva: Das ist schon sehr lange her… *überlegt*. Ich habe jetzt schon seit 7 Jahren Hühner und ich fand die immer total spannend weil ich immer schon fliegen wollte und Vögel interessant fand. Und dann habe ich mir irgendwann mal auf nem Markt ne Glucke und ein Küken gekauft und dann konnte ich nicht mehr aufhören. Hühner sind immer im Hier und Jetzt. Die beschäftigen sich immer ganz intensiv mit dem, was sie gerade machen und dann sind sie auch total aufgeweckt und können auch super zutraulich werden und mit einem kuscheln. Oder sie haben alle einen eigenen Charakter und es ist einfach total spannend denen zuzusehen. Damit war das Thema meiner Animation eigentlich sofort klar.

Alex: Sozusagen die Katzen der Vogelwelt *lacht*. Das macht das Huhn auf jeden Fall zu einem spannenden Charakter in einer Video Animation. Da du hier in Hessen studierst, kommt jetzt die wichtigste Frage: Wie trinkst du deinen Ebbelwoi?

Alva *lacht*: Gut gespritzt! Und kalt.

Alex: Danke dir für das Gespräch, Alva 🙂

Et voilà – das Huhn lebt.

Autor

Alexander Stevenson

Alexander Stevenson: DIE NEUDENKER® Agentur, Darmstadt

Teilen